Wir bieten beides:

Öko oder konventionell.

Der zum Betriebsverbund Hof Pfaffendorf gehörende Hof Pfaffendorf AC Landwirtschafts KG  wurde bereits im Jahr 2000 auf Öko-Produktion umgestellt und bewirtschaftet seine rund 800 Hektar nach den Vorgaben des Verbund Öko-Höfe e.V. streng ökologisch. Die Betriebe Hof Pfaffendorf  SM Landwirtschafts KG 530 ha und Hof Pfaffendorf  PS Landwirtschafts KG 510 ha wurden ebenfalls in den letzten Jahren umgestellt. Die Gebäude der Domäne Görzig wurden in den letzten 20 Jahren mit hohem Aufwand renoviert; seither gelten die nahezu verfallenen Gebäude der einst stattlichen Domäne als immobiles Kleinod der Region. Die Frederick Meurer Landwirtschafts KG hingegen arbeitet in herkömmlicher Manier; hier werden auf gut 700 Hektar Dauerversuche der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg und der Saatgutfirma Caussade durchgeführt. All unsere bewirtschafteten Felder liegen im so genannten » Mitteldeutschen Trockengebiet«, das aufgrund naturräumlicher Gegebenheiten eine angespannte Wasserhaushaltssituation aufweist. Die Böden sind hervorragend – aber wir leben und arbeiten in einem Gebiet mit weniger als 500 mm mittlerem Jahresniederschlag. Auch deshalb bewirtschaften wir unsere Flächen ebenso wassersparend wie bodenschonend.

Eine artenreiche Fruchtfolge und sehr gute natürliche Bedingungen ermöglichen uns eine Vielzahl von Kulturen anzubauen. Auch anspruchsvolle Früchte wie Zuckerrüben, Kartoffeln, Sojabohnen und Durum gedeihen auf unserern Feldern. Mit Hilfe einer Beregnungsfläche von 550 ha haben wir die Möglichkeit auch in trockenen Jahren gute Qualitäten zu produzieren. Bei der Vermarktung setzen wir auf langjährige Partnerschaften, welche es uns ermöglichen spezielle Produkte zu entwickeln und langfristig zu optimieren. Suchen Sie einen Partner für eine solche Produktion sprechen Sie uns gerne an.

DE-ÖKO-021